Roland Staab

friederike  A L T M A N N



paul  B Ö C K E L M A N N



roger  B O N N A R D



andreas  D R E S S



E. R. N. A.



steffen  F I S C H E R



hubertus  G I E B E



angela  H A M P E L



anton paul  K A M M E R E R



wieland  R I C H T E R



ulrike  R Ö S N E R



fritz peter  S C H U L Z E



reinhard  S P R I N G E R


roland  S T A A B
S C H N E L L f i n d e
 B I O G R A F I S C H E S       W E R K E       T E X T E
 A U S S T E L L U N G E N       D O W N L O A D S
inge T H I E S S-B Ö T T N E R



gudrun  T R E N D A F I L O V


1947 geboren in Gotha
1954-66 Grundschule, Abitur und Berufsausbildung in Gotha
1966-74 Studium und Forschungsstudium des Polygraphischen Maschinenbaus und der Papierverarbeitungstechnik an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt
1974-91 Umzug nach Dresden, Arbeit als Maschinenbauingenieur
1962-81 Mitglied künstlerischer Zirkel in Gotha, Karl-Marx-Stadt und Dresden
1977-89 Teilnahme an zahlreichen Pleinairs und Werkstätten
ab 1991 ausschließliche Beschäftigung mit bildender Kunst
1997 Kunstpreis der Stadt Riesa
Der Mondsüchtige
Collage, übermalt, 1997

 B I O G R A F I S C H E S       W E R K E       T E X T E
 A U S S T E L L U N G E N       D O W N L O A D S

G A L E R I E   
alle  K Ü N S T L E R   
S I T E M A P   
S U C H E   
I M P R E S S U M